Miteinander wachsen

Familienfreundlichkeit in Unternehmen – Landkreis Potsdam-Mittelmark lobte zum 10. Mal Unternehmerpreis aus

Für Unternehmen aus Potsdam-Mittelmark, die im familienfreundlichen Umgang mit ihren Mitarbeitern bereit sind, neue innovative Wege zu gehen, lobte der Landkreis Potsdam-Mittelmark am 18.05.2022 erneut den Unternehmerpreis „Familienfreundlich in PM“ auf der Hauptbühne der Landesgartenschau in Beelitz aus.

Marko Köhler, der neue Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark, begrüßte zunächst die 100 Teilnehmenden und eröffnete die Preisverleihung „Familienfreundlich in PM“ 2022. Auch der Beelitzer Bürgermeister Bernhard Knuth richtete ein Grußwort an die Gäste der Preisverleihung.

Eveline Vogel, Fachdienstleiterin der Wirtschaftsförderung, Tourismus und Regionalentwicklung des Landkreises Potsdam-Mittelmark, und Marianna Siggel, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises leiteten den ersten Programmteil ein, der noch einmal allen Preisträgern der letzten 10 Jahre gewidmet war. Durch diese Zeitreise wurden die Gäste der Preisverleihung von Bernd Kreissl, dem Jugendschutzbeauftragten des Landkreises PM, geführt.

Einen Programmpunkt nutzte das Netzwerk Wirtschaftsforum Potsdam-Mittelmark und stellte einige Partner vor, die hiesigen Unternehmen und Gründungswilligen eine wichtige Anlaufstelle für Beratungen zu allen Wirtschafts- und Förderfragen sind. So durften die Gäste Institutionen wie die Wirtschaftsförderung Brandenburg, die Wirtschaftsförderung des Landkreises PM, der TGZ PM GmbH, der Agentur für Arbeit, der IHK, der HWK, der Bürgschaftsbank und der LAG Fläming-Havel e.V. kennenlernen.

Der Landrat und der Fachdienst Wirtschaftsförderung, Tourismus und Regionalentwicklung des Landkreises PM haben die Gelegenheit genutzt, ihrer langjährigen Fachdienstleitung, Eveline Vogel, die zum Jahresende in den Ruhestand gehen wird, einen besonderen Dank auszusprechen und einen Blumengruß zu überreichen.

Debra Reußner, Leiterin des Fachdienstes Sicherheit, Ordnung und Verkehr, führte die Teilnehmenden durch den zweiten Programmteil, welcher ganz der Verleihung des Unternehmerpreises „Familienfreundlich in PM“ 2022 gewidmet war. Wie üblich, gab es drei erste Plätze, die Aufteilung erfolgte nach Unternehmensgröße. So erhalten jährlich auch Kleinstunternehmen mit ihren Maßnahmen eine faire Chance im Wettbewerb.

Sieger der Kategorie Unternehmen mit weniger als fünf Mitarbeitenden ist das Familienzentrum Wir e.V. aus Bad Belzig, die Laudatio hielt der Landrat Marko Köhler.

In der Kategorie Unternehmen mit unter 50 Mitarbeitenden hat die Tischlerei Spatzier aus Wiesenburg/Mark gewonnen. Die Ehrung eines Unternehmens aus seiner Gemeinde, ließ sich Bürgermeister Marco Beckendorf nicht nehmen.

Der Preisträger in der Kategorie für Unternehmen mit über 50 Mitarbeitenden wurde von Stefan Marten von der Stadt Werder/Havel gekürt, welcher den Preis an die Potsdamer Gartengestaltung GmbH (PGG) überreichen durfte.

Die PGG gewinnt den Preis zum „Familienfreundlichen Unternehmen in PM“ bereits zum zweiten Mal. Im Jahr 2017 wurden sie in der zweiten Kategorie bereits ausgezeichnet. Für sich spricht, dass es die PGG in Zeiten des Fachkräftemangels und trotz der Pandemie geschafft hat, ihren Mitarbeiterstamm aufzustocken und somit in diesem Jahr in einer höheren Kategorie gewinnen konnten. Alle Preisträger werden mit einer einjährigen Werbekampagne vom Landkreis unterstützt. Neben der Auszeichnung mit einer Urkunde und einem Pokal erhielten sie einen Imagefilm über ihr Unternehmen. Zudem werden die ausgezeichneten Unternehmen bei den regelmäßig im Landkreis Potsdam-Mittelmark stattfindenden Treffpunkten Wirtschaft PM, den Arbeitskreisen Schule & Wirtschaft PM sowie auf Ausbildungsmessen beworben.

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert